Ende der Sitzplatzreservierung für Gottesdienste

Ein oranger Stuhl vor einer weißen Wand

Ab dem 08.05.2022 sind keine Sitzplatzreservierungen mehr für die Gottesdienste in der Elia-Kirche möglich. Die aktuellen Regeln geben die Möglichkeiten, hierauf verzichten zu können.

Seit Herbst 2020 gab es für Gottesdienste, Andachten und ähnliche Veranstaltungen ein Anmeldeverfahren. Erst war es nur ein Angebot, um Personen mit einer längeren Anreise einen Sitzplatz in der durch die Corona-Abstandsregeln deutlich weniger Personen fassenden Kirche garantieren zu können. Später wurde es dann sogar zur Pflicht, um danach vor allem ein Angebot für diejenigen zu sein, die auch weiterhin Abstand halten wollten.

In den ungefähr anderthalb Jahren wurden so rund 5.000 Sitzplätze für mehr als 130 Veranstaltungen reserviert – beeindruckende Zahlen. Weit über 2.500 Anmeldungen bzw. Reservierungen von Einzelpersonen, Paaren, Familien und Gruppen registrierte das System. Während anfangs nur eine telefonische Anmeldung über die Hotline der Nachbarschaftshilfe möglich war, kamen bald die technischen Möglichkeiten der Internetseite hinzu und vereinfachten damit das Verfahren.

All die Zahlen hatten aber auch Auswirkungen: Vor allem mussten die reservierten Plätze in der Kirche ja auch zur Verfügung stehen – ein wöchentlicher, zusätzlicher Aufwand in Form von Stühle-stellen und Abstände-sicherstellen, der von unserer Küsterin Lidia Sidorenkow mit großen Engagement und viel Geduld gemeistert wurde. Allen, die an dem Verfahren beteiligt waren, gilt unser Dank.

Nun blicken wir zuversichtlich auf die möglichen weiteren Lockerungen und freuen uns, möglichst bald wieder ohne zusätzliche Einschränkungen Gottesdienst feiern zu können.

Schlagwörter: